Dem Ju-Jutsu Wettkampfsport im Saarland wieder mehr Popularität zu verleihen, das war am Samstag, den 21. November wieder die Devise. Der Landesverband Ju-Jutsu rief zum 8. Herbstturnier und gerne stellte sich die Sparte Ju-Jutsu im DJK Bous wieder als Ausrichter zur Verfügung.

Zum ersten Mal überhaupt wurden nicht nur Kämpfe im Fighting ausgetragen, sondern auch Duo und Ne-Waza standen auf dem Programm. An die 50 Teilnehmer aus dem ganzen Saarland waren zum Start angetreten. Die DJK Bous war allein mit 7 Startern mit dabei.

Den Auftakt machten die Duo Paare. Hier noch ohne Bouser Beteiligung. Beim Duo geht es darum, aus einem fest vorgegebenen Angriffskatalog, die Technisch beste und am saubersten ausgeführte Kombination zu zeigen. Ein Kampfgericht bewertet anschließend und kürt das Siegerpaar. Hier konnten die Zuschauer im Jugendbereich schöne Kombinationen sehen und ein Paar aus Furpach erreichte den Gesamt Sieg.

Im Anschluss startete als Premiere das Ne-Waza Turnier. Hier waren alle 7 Bouser gemeldet. Geleitetet wurde dieser Teil von der saarländischen Beauftragte für Brasilian Jiu-Jitsu, Kathrin Herbst.

 

Bild 1

Kathrin Herbst erläutert den Kämpfern den Ablauf und das Regelwerk eines Ne-Waza Kampfes

Ein Ne-Waza Kampf geht über 4 Minuten und Ziel ist es, im reinen Bodenkampf den Gegner mit Haltetechniken und, bei den Erwachseneren, mit Hebel und Würgetechniken unter Kontrolle zu halten und möglichst viele Punkte dafür zu kassieren. Im Jugendbereich U10 konnten Lucas Schuhmacher und Fynn-Luca Schulz alle ihre Kämpfe gewinnen und wurden jeweils erster  in ihren Klassen. Elias Comteße beherrschte bei der Jugend U12 ebenfalls seine Gegner, gewann souverän alle Kämpfe und wurde auch erster seiner Klasse. Joshua Nilles zeigte bei den U10 auch großen Einsatz, konnte aber keinen Kampf für sich entscheiden. Kalil Youssef gewann den ersten Kampf und traf dann auf einen sehr starken Gegner, den er nicht bezwingen konnte. Er wurde zweiter bei U10 – 47Kg. In der gleichen Klasse trat auch Alias Youssef an. Leider gewann er keinen Kampf, lieferte aber tollen Einsatz auf der Matte. Timo Kiefer vertrat die Erwachsenen U21. Er lieferte 3 spektakuläre Kämpfe ab, die er alle gewann und wurde erster seiner Klasse.

Bild 2

Lucas Schumacher bei Ne-Waza in Aktion

Im Anschluss begann dann das Fighting. Hier ging es direkt schon bei der Jugend U10 richtig zur Sache. In einer Klasse von 4 Startern konnten Lucas Schumacher und Fynn-Luca Schulz jeweils 2 Kämpfe gewinnen und trafen dann zum Vereinsinternen Showdown aufeinander. Beide schenkten sich nichts in diesem Kampf, am Ende hatte Lucas den besseren Tag, gewann und wurde erster seiner Klasse. Fynn- Luca belegte den zweiten Platz. In der gleichen Klasse konnte Joshua Nilles gegen seine starken Gegner leider keinen Kampf für sich entscheiden. In der Klasse Jugend U10 Mixed -47Kg traf Kalil auf eine Gegnerin aus Bildstock. Kalil gewann beide Kämpfe knapp und konnte sich den ersten Platz sichern.

Bei der Jugend U12 startete Elias Comteße. Er legte furios los und gewann alle 3 Kämpfe souverän. Zwei davon sogar mit Full Ippon (Technischer KO).

Bild 3

Die Bouser Jugend Kämpfer gebannt an der Kampffläche

Mit vier ersten Plätzen, zwei Zweiten, und drei Dritten Platz konnte sich die Ausbeute der DJK Bous an diesem Tag wieder durchaus sehen lassen. Das Fazit des Landesverbandes Ju-Jutsu war ebenfalls sehr positiv und es wird sicherlich in 2016 auch wieder ein Herbstturnier in Bous stattfinden.

Bild 4

Die Kämpfer der DJK Bous mit ihren Trainern Peter Glaesner, Patrick Hubertus und Volker Dittrich

 

 

 

Kategorien: Home

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.