Einmal im Jahr wird vom saarländischen Ju-Jutsu – Verband ein Kompetenzlehrgang ausgetragen und mittlerweile hat es schon Tradition, dass dieser von der DJK Bous ausgerichtet und in der Mühlenscheibhalle stattfinden wird. Am Samstag dem 13. Juni war es wieder so weit und es fanden ca. 40 Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Saarland den Weg auf die Matte der DJK Bous, Abt. Ju-Jutsu.
Die Trainingseinheiten wurden von dem Landeslehrreferent Jochen Frey (4. Dan Ju-Jutsu), Michael Paul (5.Dan Ju-Jutsu), Katrin Herbst (2.Dan Ju-Jutsu) und von Volker Dittrich ( 5. Dan Ju-Jutsu) aus dem Trainerteam der DJK Bous geleitet.


Nach einer kurzen Begrüßung durch den Landeslehrreferenten begannen Michael Paul und Katrin Herbst mit ihrer Einheit. Als Landesreferenten in BJJ (Brasilianisches Jiu Jitsu) und traditionellen Jiu-Jitsu war ihr Thema Techniken aus dem BJJ in das „normale“ Ju-Jutsu mit einzubauen. Mit lockeren Aufwärmübungen und Spielchen zum Thema führten sie die Teilnehmer in die Kombinationen ein. Den Abschluss der Technikserie erfolgte mit verschiedenen Haltepositionen und Hebeln aus dem BJJ.

Bild 1 web

Katrin fixiert Michael mit einer Halteposition am Boden.

Nach einer kurzen Pause, übernahm Volker Dittrich das Training. Seine Einheit beinhaltete das trainieren von Schlägen und Tritten an Schlagpolstern (Pratzen). Über leichte Schlagkombinationen mit den Fäusten und verschiedene Tritte bis zur hin zur kompletten Kombination mit Würfen ging sein Repertoire. Wichtig war hier, dass man auch mal ein wenig beherzter und mit mehr Power an den Schlagpolstern seine Techniken ausprobieren kann.

Bild 2 web

Volker demonstriert eine Pratzen Kombination.

Die letzte Einheit an diesem Lehrgang übernahm dann Jochen Frey. Sein Thema war ein abschließendes Work Out mit den Pratzen. Hier konnte zum Schluss noch jeder zu fetziger Musik sich so richtig auspowern.

Bild 3.web

Das Referententeam des Kompetenzlehrganges 2015

Die insgesamt 4 Stunden Training vergingen wie im Flug und alle Teilnehmer waren sich einig, dass sich der Weg zum Kompetenzlehrgang nach Bous wieder gelohnt hat. Mit einem lang anhaltenden Applaus bedankten sie sich bei den Trainern und dem ausrichtenden Verein

Kategorien: Home

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.