Wie bereits im Vorjahr, fand auch dieses Jahr die Saarlandmeisterschaft des saarländischen Ju-Jutsuverbandes  in der Helenenhalle in Friedrichsthal statt. Trotz schönem Wetter fanden sich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in den Bereichen Duo, Fighting und Ne-Waza (Bodenkampf) gegeneinander antraten. Mit dabei waren auch 8 Ju-Jutsuka der DJK Bous, welche in den Bereichen Duo und Fighting gute Ergebnisse erzielten.

DSC01229-1

Die Kämpfer der DJK mit ihren Trainern

Nach dem traditionellen gemeinsamen Angrüßen um 09:00 Uhr begannen die Wettkämpfe im Bereich Duo. Aufgrund der geringen Meldezahl, wurden alle Altersklassen zusammengelegt: In der Klasse U10 startete ein Paar vom JJC Bildstock, in der Klasse U15 ein Paar vom SV Furpach und im Senioren Bereich Matthias Schmitt und Katja Jensen von der DJK Bous. Während sich unsere Starter in der ersten Runde gegen die U10 Teilnehmerinnen mit 44 zu 37 Punkten durchsetzen konnten, verloren sie die zweite Runde nach einem Stechen knapp mit 83 zu 87 Punkten. Da jedoch jedes Duo-Paar in seiner Klasse gewertet wurde, ging aus diesem Wettkampf dreimal der 1. Platz hervor, womit sich die Teilnehmer der Seniorenklasse automatisch für die Süd-Westdeutsche Meisterschaft am 6. Mai qualifiziert haben.

IMG_8580

Katja Jensen und Matthias Schmitt

Auch im Wettkampfbereich Fighting war die DJK Bous gut aufgestellt. Das Fighting wird in drei Teilbereiche unterteilt: den Atemibereich, den Wurfbereich und den Bodenbereich. Erreicht ein Teilnehmer in jedem dieser Bereiche einen Ippon (vollen Punkt), so spricht man von einem Full Ippon (entspricht einem technischen K.O.). Für die DJK Bous traten hier an: Fynn-Luca Schulz, Alessio und Gianluca Brancato, Lucas Schuhmacher, Jasmin-Marie Demange und Mike Alexander Smish.

Der Wettkampf startete mit der Begegnung Alessio gegen Gianluca, die in ihrer Gewichtsklasse die einzigen Starter waren. In der ersten Runde konnte sich Gianluca souverän mit einem Full Ippon gegen Alessio durchsetzen.  Die zweite Runde entschied jedoch Alessio für sich (Endstand 5:4), weswegen die Brüder in eine entscheidende dritte Runde starten mussten. Trotz einer hervorragenden ersten Runde, wurde Gianluca auch in diesem Durchlauf von Alessio mit 7 zu 6 Punkten besiegt. Der erste Platz ging somit an Alessio.

IMG_8583

Im Bereich der Mädchen U15 war Jasmin Demange in Topform. Sie konnte sich gegen ihre Gegnerin aus Bildstock in der ersten Runde mit einem 14 zu 0 durchsetzten. Ebenso erfolgreich verlief ihr weiterer Wettkampf in Runde 2, die sie mit 12 zu 9 für sich entscheiden konnte. Somit räumte sie in ihrer Klasse den ersten Platz ab.

IMG_8582

Lucas Schuhmacher hatte es in seiner Gewichtsklasse etwas schwerer. Trotz zweifachem Ippon in der ersten Runde, verlor er diese knapp gegen seinen Gegner aus Bildstock (Endstand 5 zu 6 Punkten). In der zweiten Runde konnte er sich sogar mit einem Unentschieden (7 zu 7) behaupten, verlor jedoch auch diese, da  ein Ippon des Gegners in diesem Fall das entscheidende Gewicht gab. In seiner Gewichts- und Altersklasse erreichte Lucas somit den zweiten Platz.

IMG_8584

Mit seinem Gegner vom SV Furpach hatte auch Fynn-Luca Schulz eine „harte Nuss“ zu knacken. Die erste Runde konnte Fynns Gegner durch ein Full Ippon klar für sich entscheiden. Diese Begegnung endete mit einem 14:0. Trotz dieses ersten Aufeinandertreffens, gab sich Fynn noch nicht geschlagen und startete in eine spannende zweite Runde, die er aber ebenfalls mit einem 12 zu 5 Punktesieg seines Gegners verlor. Somit erreichte Fynn in seiner Altersklasse ebenfalls den zweiten Platz.

IMG_8585

Als letzter Teilnehmer der DJK Bous trat an diesem Wettkampftag Mike Alexander Smish an. Da sich in seiner Gewichtsklasse nicht genügend Teilnehmer fanden, wurde diese, wie im Duo auch, mit einer höheren Gewichts- und sogar Altersklasse zusammengelegt. Mike traf auf einen Kämpfer der Fight University. Er lies sich davon jedoch nicht entmutigen und trat in diesem Sinne mit viel Kampfgeist in zwei Runden an. Sein Gegner konnte sich jedoch mit 12 zu 4 und 27 zu 4 gegen Mike durchsetzen. Hierbei ist anzumerken, dass es sich für Mike dabei um seinen allerersten Wettkampf handelte, den er, trotz erschwerter Startbedingungen, super gemeistert hat. Er wurde zweiter seiner Wettkampfklasse.

IMG_8586

An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Kategorien: Home

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.